Nordrhein-Westfalen heißt Urlauber herzlich willkommen

Nordrhein Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist das einwohnerstärkste Bundesland mit 18 Millionen Menschen. Das sind sogar mehr Einwohner wie zum Beispiel die Länder Niederlande, Schweiz, Östereich oder Belgien haben. Dieses Bundesland liegt zwischen Rhein und Ruhr. Eifel und Teuteborger Wald laden jährlich viele Urlauber und Einheimische zum relaxen, erholen und die Seele baumeln lassen ein. Naturparks und viel Wald runden das allgemeine Bild des Bundeslandes ab. Ob die ehemalige Hauptstadt Bonn oder der Kölner Dom, das sind nur zwei Dinge die man mit diesem Bundesland verbindet. Gleichzeitig behauptet dieses Bundesland von sich, eines der wirtschaftlich stärksten Länder im Gefüge der Bundesrepublik Deutschland zu sein. Spricht man von Industriekultur, so findet man auch diese im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Es gibt 31 Kreise und Köln ist die größte Stadt im Bundesland.

"Arbeiter und Bürger" in Nordrhein-Westfalen

Die Einheimischen sagen auch mit einem gewissen Stolz in der Stimme und in den Gedanken, das sie im Bundesland Nordrhein-Westfalen schon immer ein Land der Arbeiter und Bürger waren und nicht mit Schlössern oder Großgrundbesitz aufwarten konnten. Festivals in unterschiedlichen Städten haben in den letzten Jahren zugenommen und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, die natürlich weit über die Grenzen des Bundeslandes hinaus Früchte trägt. Nordrhein - Westfalen ist ein Land, das in sich stetig lebendig bleibt, auch wenn einige Industriezweige einfach weggebrochen sind. Schöpferische Vielfalt findet in diesem einwohnerstärksten Bundesland immer mehr Verbreiter, Interessenten und Macher.

Welche Innovationen kann Nordrhein-Westfalen bieten

Zukunft kann ohne Innovation ist undenkbar und so plant die Landesregierung besonders im Bereich der Schulen Aktivität auf höchstem Niveau. Talente früh zu erkennen, zu fördern und den Weg zu bereiten, für den weiteren Werdegang muß Hauptziel und Richtung für die Arbeit, für die Motivation in die Zukunft sein. Verschiedenste Bausteine bringt die Landesregierung hierbei zum Einsatz. Eine mal heraus gegriffen ist "Chancen bieten - Chancen ergreifen". Ob Bürgerinitiativen oder die Dörfer selbst, jeder in der Region des Bundeslandes kann zum Zukunftserfolg beitragen auf seine ganz persönliche Weise. Einfallsreichtum, Engagement, Weitblick und gemeinsames Anpacken sind durch nichts zu ersetzen. Kampagnen wie "Generation Zukunft" sind keine Einzelfälle im Ringen um die Zukunft des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen geblieben. Viele Städte und Gemeinden sind dem Beispiel gefolgt und haben für sich und Ihre Stadt bzw. Ihr Dorf Aktivitäten entwickelt mit Langzeitcharakter. Zukunft planen kann eine Landesregierung wohl auf dem Papier, aber die Arbeit vor Ort machen die Bürger und Bürgerrinnen.